AIM-120 (DCS)

Aus GameWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die AIM-120 AMRAAM (Advanced Medium-Range Air-to-Air Missile) ist eine radargelenkte Luft-Luft-Lenkwaffe mittlerer bis hoher Reichweite. Sie wird von dem US-Konzern Raytheon hergestellt, wobei seit dem Produktionsbeginn im Jahre 1991 über 16.000 Stück ausgeliefert wurden.


AIM-120B

Diese Variante erhielt ein neues Lenk- und Kontrollsystem vom Typ WGU-41/B. Neben einigen Detailänderungen wurde ein neuer digitaler Prozessor eingebaut und der alte ROM-Speicher wurde durch EPROM-Speicherchips ersetzt. Hierdurch konnte die Lenkwaffe ohne Hardwareaustausch, wie es noch bei der A-Variante nötig war, mit neuer Software versehen werden. Eingeführt wurde die Lenkwaffe 1994.

AIM-120B-dcs.png
Name: AIM-120B AMRAAM
Typ: aktive Radarzielsuchende Luft-Luft-Rakete
Entwickelt: USA
Länge: 3,65 m
Gehäusedurchmesser: 0,178 m
Gefechtskopf: 22 kg
Ges. Gewicht: 150 kg
G-Grenze: 22
Reichweite: bis zu 55 km
max. Geschwindigkeit: 4 Mach


AIM-120C

Das Hauptmerkmal der AIM-120C sind die abgekröpften Kontrollflächen, die die Spannweite um etwa 19 % auf 45 cm verringerte. Dies ermöglichte die Mitführung in den internen Waffenschächten der F-22 Raptor, die die größeren A- und B-Modelle nicht aufnehmen können. Außerdem wurde ein neues Lenk- und Kontrollsystem vom Typ WGU-44/B eingebaut. Ursprünglich sollte der gesamte Lenkflugkörper umfassend modernisiert werden, wobei dies von engen Kostengrenzen verhindert wurde, so dass die Verbesserungen in mehreren Einzelschritten durchgeführt wurden. Eingeführt 1996.

AIM-120C-dcs.png
Name: AIM-120C AMRAAM
Typ: aktive Radarzielsuchende Luft-Luft-Rakete
Entwickelt: USA
Länge: 3,65 m
Gehäusedurchmesser: 0,178 m
Gefechtskopf: 22 kg
Ges. Gewicht: 150 kg
G-Grenze: 22
Reichweite: bis zu 55 km
max. Geschwindigkeit: 4 Mach